Flensburger Rumhäuser.

 O. C. Balle   

Destillation, Rum- und Arrak- Großhandlung

Destillation, Rum- und Arrak- Großhandlung Gegr.: 1717

Rote Straße 36 / Holm 39

Produkte:Der milde Balle, Aquavit Kattsunder

Gegründet wurde das Rumhaus von Ole Christian Balle Anfang 1717 als Branntweinbrennerei.

1900 als Emil Balle die Brennerei auch als Margarine- und Presshefefabrik betreibt, ändert sich nicht nur die Schreibweise, sondern auch die Hausnummernzählung der Anschrift von Rothestraße No. 729 auf Rote Straße 36.

Um 1910 steigt Otto Balle in das Unternehmen ein und wird in den 1920er Jahren alleiniger Inhaber. 1926 beginnt Otto Balle mit der Herstellung von Rum-Verschnitten + Arrak, und lässt sich den heute noch bekannten Kaakmann als Warenzeichen eintragen.

Otto übernimmt den 2 Häuser weiter liegenden Betrieb von Chr. Bräundle, der mit dem Import von Jamaika-Rums und dem Weingroßhandel beschäftigt ist.
Beide Häuser stehen heute nicht mehr.

Bereits 1932 fanden sich beide Firmen am Holm 39 unter dem neuen Inhaber Herm. G. Dethleffsen wieder. C. C. Christiansen übernahm die Hefeproduktion der Firma O.C. Balle, während Herm. G. Dethleffsen sich dem Rum hingab. Ein beliebter Aquavit und der Rum von Balle wurden so zum:

Bommerlunder- u. Balle-Vertrieb, Herm. G. Detleffsen.

Aus unbekanntem Grund stand bis in die 1950er Jahre auf den Etiketten und Geschäftspapieren auch das Gründungsjahr 1779. Eine Theorie ist, dass es Balle-Rum erst ab 1779 gab, da die Flensburger ja erst ab 1755 Rum aus Westindien importierten.

Um 1965 expandiert das Unternehmen O. C. Balle, Rumhandel in die Schleswigerstr. 107.
Die Höfe am Holm 39 wurden 1987 zur Holmpassage restauriert.
1974 vereinten sich die beiden größten Rumhäuser Dethleffsen und Hansen. Balle wechselte dann das Haus zum:

H. Hansen jr. & O.C. Balle GmbH und Co. , Schleswigerstr. 74

1998 wechselten die Marken zu den Berentzen Brennereien in Haselünne.
Seit Dezember 2002 war die Marke bis Sept. 2015 bei der Drinks & Food Vertriebs-GmbH in Zahna, im Vertrieb.
Heute (11/2015) sind die Markenrechte von Asmussen, Balle und Boddel bei der Rotkäppchen-Gruppe und werden bei Nordbrand in Nordhausen hergestellt.

Etiketten:


weitere Abbildungen:

heute Holmpassage  Holmpassage Innenansicht historische Aufnahme historische Aufnahme
 

Externe Links:

Nordbrand Nordhausen - Profil

YouTube

 Werbung 1950er Jahre mit Grog-Rezept