Flensburger Brauereien. Geschichte kurz gefasst.

Flensburger Brauereien vor 1900

Vor der Zeit der Flensburger Grobrauereien hatte Flensburg nicht nur unzhlige Brennereien sondern auch viele Hausbrauer. Alle fllen Ihre Biere in Fssern ab, so das der Verband der deutschen Bierhndler von groer Bedeutung war.
Deren Bedeutung als Einkufer, Abfller und Verkafer war erheblich. Die Schlobrauerei war seiner Zeit ein recht groer Produzent neben den vielen andern Kleinbrauereien wie z.B.:

  • R. Andresen jr., Victoriastr.3
  • Paul Bernstein, Rothe Str. 24
  • Hans R. Duus, Compagniestr. 17
  • Ernst Hoffmann, Norderstrae 40
  • H. H. Knebbe, Duburger Str. 70
  • Christian Schmidt, Neustadt 9
  • P. Bohnesen Schmidt, Rothe Strae 50

Schlobrauerei Duburg - Inhaber von 1847 - 1909

  • 1847-1869 Bairischbierbrauerei, Jrg. M. Ellay
    • Norderstr. No. 331 bis 1856
    • Auf der Klippe - bis 1861
    • Vor dem Norderthore - 1869
  • 1876-1878 Duburger Brauerei, Otto Friedrich Ahlmann
    • Vor den Norderthor No. 230 - bis 1876
  • 1879-1894 Brauerei Knebbe
    • Duburger Weg No. 230 - bis 1881
    • Duburger Strae 70 - bis 1892
    • Duburger Strae 15 - bis 1894
  • 1895-1903 Brauerei Matthias Thomsen, Duburger Str. 15
  • 1904-1906 Schlo-Brauerei Schlotfeld & CO, Duburger Str. 15
  • 1907-1908 Schlobrauerei, Carl Schulz, Duburger Str. 15
  • 1909 Schlobrauhaus Flensburg GmbH, Duburger Str. 15

So entstand die heutige Flensburger Brauerei Emil Petersen & Co. KG

Ende des 19.Jahrhunderts gab es in Flensburg neben den 20 kleingewerblichen Hausbrauereien zwei Großbrauereien, die den meist von Hausfrauen betriebenen Kleinbrauerein nach kurzer Zeit den Gar ausmachten.
Da waren die Flensburger Actienbrauerei Gesellschaft (1873 gegründet, an der Strandallee heute Brauereiweg) und die Flensburger Export-Brauerei (1888 gegründet).

Durch die katastrophalen Auswirkungen des 1. Weltkrieges stehen beide Brauereien kurz vor dem Aus und fusionieren 1919 nach langen Verhandlungen am Standort der Export-Brauerei zur Flensburger Brauereien A.G.. Durch die seit 1929 anhaltende Weltwirtschaftskrise kommt es zu Verhandlungen mit dem Konsul Emil Petersen der die Probleme der Brauerei bewältigen soll. Das führt 1937 zur Übertragung des Geschäftsbetriebes zur Flensburger Brauereien Emil Petersen & Co.KG.

Von 1959 bis 1980 wurde ferner der Betrieb der Husumer Brauerei übernommen.

Aus der Co. KG ist bis heute eine GmbH & Co. KG geworden. Die Flensburger Brauerei ist Mitglied in der Gemeinschaft führender privater Brauer "DIE FREIEN BRAUER".

Hansens Gasthaus-Brauerei in Flensburg


Am 8. August 1990 wurde die Hansens Brauerei am Nordermarkt als Flensburgs erste Gasthausbrauerei eröffnet. Im Jahr 2000 ist die Gasthaus-Brauerei in das denkmalgeschützte Gebäude des ehem. Rumhauses Sonnberg - dem ältesten Rumhaus Flensburgs - umgezogen. Dort an der Schiffbrücke 16 direkt am Flensburger Hafen liegt die Brauerei bis heute.
Für eine kurze Zeit fusionierte die Brauerei mit der Times Square Brewery in New York.


 

 Info:    Firmierungen

  • 1873 Flensburger Actienbrauerei Gesellschaft
  • 1888 Flensburger Export-Brauerei
  • 1919 Flensburger Brauereien A.G.
  • 1937 Flensburger Brauereien Emil Petersen & Co.KG
  • heute Flensburger Brauereien Emil Petersen & Co.KG